Stärkung der Demokratie:
Was kann (Kriminal-)Prävention leisten?

Fachtag am 24. November 2021

gemeinsam veranstaltet durch die Landespräventionsräte
Brandenburg und Sachsen

Willkommen zu unserem Fachtag „Stärkung der Demokratie: Was kann (Kriminal-)Prävention leisten?“. Wir freuen uns sehr, Sie auf der gemeinsamen Seite des LPR Sachsen und des LPR Brandenburg begrüßen zu dürfen.

Demokratie braucht Prävention … so lautete im Jahre 2019 ein treffend gewählter Titel der Zeitschrift „forum kriminalprävention“. Treffend im Verständnis der Prävention als ein wichtiger (und möglicherweise noch wichtiger werdender gesellschaftlicher) Ansatz zum Umgang mit gesellschaftlichen Phänomenen und zur Förderung tragfähiger Lösungen. Treffend aber auch dahingehend, das Thema Demokratie und Demokratiestärkung in den Mittelpunkt zu rücken.

Der Demokratiebegriff ist sehr facettenreich. Allein die Befassung mit ihm könnte mehrere Fachtage füllen. Auch wenn die gewonnenen Referenten dazu ganz sicher in der Lage wären, soll im Mittelpunkt unseres Fachtages nicht der theoretische Diskurs stehen.

 

Warum dieser Fachtag?

Der Fachtag soll sich praxisorientiert der Frage widmen, wie ein demokratisches Gemeinwesen mit alten (Rechtsextremismus und Antisemitismus) und neuen Herausforderungen (Verschwörungserzählungen) politischer Extrempositionen umgehen kann oder sollte. Es soll darum gehen, bis wann das Miteinander-Reden Sinn macht und wann „Rote Linien“ überschritten sind. Eine Akzentuierung liegt hierbei auf dem ländlichen Raum.

 

Warum ein gemeinsamer Fachtag?

Neben einzelnen Ballungsräumen werden unsere beiden Bundesländer vom ländlichen Raum geprägt. Oft sind dort die Beziehungen im Sozialraum intensiv ausgeprägt und weisen längere Traditionslinien auf. Gesellschaftliche Entwicklungen bzw. Veränderungen treten langsamer in Erscheinung. Infrastruktur und wirtschaftliches Potenzial sind regelmäßig geringer ausgeprägt. Weniger als es die Zugehörigkeit zu den jeweiligen Ländern vermag, scheint die Unterscheidung von großstädtischem und ländlichem Raum spezifische Deutungen und Herangehensweisen zuzulassen. Deshalb haben sich die beiden Landespräventionsräte entschlossen, das Thema „Demokratiestärkung“ vor allem im ländlichen Raum aus Präventionssicht anzusprechen.

 

Was kann Prävention leisten?

Das Anbieten dieses Fachtages und gemeinsamer Austauschplattformen in den beiden Foren ( siehe konkrete Beschreibung) sind ein erster Schritt! Melden Sie sich an, lauschen den Ausführungen der Referenten und der Teilnehmenden der Foren und beteiligen Sie sich! Lassen Sie uns gemeinsam über Potenziale sprechen.